Kürbis-Lasagne

Kürbis-Lasagne

Leckere Kürbis-Lasagne

Larissa

Trends und Träume - Larissa liebt das Stadtleben, sonnige Tage und gesellige Abende. Geht es um modische Outfits oder eine geschmackvolle Einrichtung, ist sie unsere Ansprechpartnerin. Als studierte Journalistin empfindet sie große Begeisterung für das Schreiben und lebt sich gern kreativ aus, weshalb sie immer tatkräftig an neuen Vorhaben rund um den Online Shop mitwirkt.

Herbstzeit ist und bleibt einfach Kürbiszeit. Das orangefarbene Gemüse dient nicht nur als knallige Deko, sondern ist in der Küche auch ein echtes Multitalent. Mit Kürbis kann man unzählige verschiedene Gerichte kochen: Sei es die klassische Kürbissuppe, Kürbiscurry oder auch Kürbis-Chips – es gibt ein unerschöpfliches Repertoire an leckeren Rezepten. Wir zeigen Dir heute eine unserer Lieblingsvarianten: Die Kürbis-Lasagne! Nachkochen lohnt sich.
Zutaten Lasagne
Kürbislasagne ist nicht nur superlecker, sondern auch ein einfacher Fleischersatz. Hier wird nämlich auf das Mett verzichtet und durch den Kürbis ein tolles Aroma erzeugt.

Für die Lasagne brauchst Du folgende Zutaten:

  • Kürbis
  • Stückige Tomaten
  • 1x Zwiebel & 1x Knoblauchzehe
  • Gemüsebrühe
  • Currypulver, Muskatnuss, Thymian, Pfeffer, Salz
  • Lasagne-Blätter
  • Käse
  • Butter
  • Mehl
  • Milch
Und so einfach geht’s:
  1. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. Kürbis waschen, halbieren und Kerne entfernen. Den Kürbis nun in handgerechte Stücke schneiden, um ihn anschließend grob zu raspeln. Dann Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis kurz in einer Pfanne oder einem Topf andünsten. Die stückigen Tomaten und die Gemüsebrühe dazugeben und etwas köcheln lassen. Jetzt mit Curry, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Nun muss die Béchamelsauce hergestellt werden. Dafür Butter in einem Topf schmelzen lassen. Etwas Mehl unterrühren und anschwitzen. Milch dazu gießen und zügig glattrühren. Achtung: Hier besteht die Gefahr, dass die Soße schnell anbrennt. Nochmal etwas köcheln lassen und anschließend mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Eine kleine Hand voll Käse unterrühren und fertig.
  3. Jetzt abwechselnd Kürbissoße, Lasagneplatten, wieder Kürbissoße und Béchamelsauce in eine Auflaufform schichten. Die letzte Schicht muss aus Béchamelsauce bestehen. Hier nun Käse draufstreuen und das Ganze für ca. 45 Minuten in den Ofen bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) geben. Nach den 45 Minuten mit einer Gabel überprüfen, ob die Lasagneplatten schon weich sind. Falls nein, muss die Backzeit noch ein bisschen verlängert werden.
Lasst es euch schmecken und gebt uns gerne über unsere Social-Media-Kanäle Feedback zu diesem Rezept!
Bechamelsauce Zubereitung
Lasagne schichten

Das brauchst Du für Deine Lasagne

Ab 7,90 €

Du kannst nicht genug von uns kriegen?

Dann entdecke jetzt noch mehr inspirierende Artikel mit Rezepten und Küchentricks in unserem Relax Mag

Jetzt Newsletter abonnieren und 10% Rabatt sichern