Pizza Gadgets

Pizza Gadgets

Pizza selbst backen – Unsere 5 Top Tipps

Marie

Lachen und Lifestyle - Wenn Marie nicht gerade an Ideen für neue Inhalte feilt, verbringt sie ihre Zeit mit Freunden bei Wein, Kartenspielen oder Serien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium ist sie in die Welt des Brandings und der Betreuung von Online Shops eingetaucht, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schöne Deko und Einrichtungshacks sorgen bei ihr stets für gute Laune.

Pizza geht immer! Ob Du nun eine aufregende Geburtstagsparty feierst oder einen Filmabend auf dem Sofa veranstaltest – das Allround-Gericht aus dem Backofen passt zu jedem Anlass. Doch nicht nur Lieferdienst und Tiefkühltruhe bieten köstliche Pizza, auch selbst gebacken wird sie zum echten Genuss.
Doch nicht immer gelingt das Vorhaben. Die Zubereitung und das Ausrollen des Teiges werden zur Herausforderung, die Pizza braucht zu lange oder ist nicht knusprig genug. Da können wir Abhilfe schaffen! Wir haben 5 Tipps und Tricks vorbereitet, mit denen jeder Pizza-Abend zum Erfolg wird.
Pizza
Pizza

Mit diesen 5 Tipps bäckst Du die perfekte Pizza

  • Hefe: Kombiniere Hefe nicht mit Salz, denn sie braucht ausreichend Wasser. Der Effekt von Salz ist jedoch, dass es Wasser entzieht, demnach passen beide nicht so gut zusammen. Das Wasser, in welchem Du die Hefe auflöst, sollte auch nicht zu heiß sein, nimm im Zweifel lieber kaltes Wasser.
  • Die perfekte Gärung: Optimal ist dafür eine Temperatur von 25-30°C. Wenn Du die Zeit hast, probier gern auch mal eine doppelte Gehzeit für Deinen Pizzateig. Zuerst lässt Du ihn eine Stunde gehen, dann knetest Du ihn nochmal durch und lässt ihn anschließend eine weitere Stunde gehen. Damit erhältst Du einen besonders weichen Teig!
  • Rollen, rollen, rollen: Einen richtig dünnen Pizzateig, der besonders knusprig wird, wirst Du mit einem Nudelholz nur schwerlich hinbekommen. Greife lieber auf einen Teigroller zurück, der wesentlich länger ist.
  • Je heißer desto besser: Wusstest Du, dass die optimale Backtemperatur für Pizza 300-320°C beträgt? Dafür muss sie dann auch nur 4-6 Minuten in den Ofen. Geht Dein Ofen nicht so stark aufzuheizen, verwende einen Pizzastein. Er speichert die Hitze länger im Ofen und gibt sie gleichmäßig an Deine Pizza ab. Mit einem Pizzastein holst Du Dir die Pizzeria nach Hause, versuche es selbst! Verwende aber unbedingt Ofenhandschuhe, um Dich nicht zu verbrennen.
  • Nur noch Harmonie: Gibt es bei Dir regelmäßig Streit darüber, wer das größere Pizzastück abbekommen hat, kann ein Pizzabrett Abhilfe schaffen. Erstens siehst Du auf dem Pizzabrett genau wie Du schneiden musst und zweitens sind alle Stücke gleichgroß.
Nun bist Du bereit, um Deine Freunde beim nächsten gemeinsamen Abend zu beeindrucken. Back Dir Deine eigene Gourmet-Pizza oder verwende ein paar unserer Tipps bei gekauften und bestellten Pizzen. Egal, wofür Du Dich entscheidest: Wir wünschen guten Hunger!

Unsere Pizza-Gadgets

Auf der Suche nach mehr?

Finde hier noch weitere spannende Magazin-Beiträge und entdecke unsere absoluten Lieblingsprodukte.

Jetzt Newsletter abonnieren und 10% Rabatt sichern

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite