Pink Lady Cocktail

Pink Lady Cocktail

Pink Lady Cocktail – Der Drink für jede Girls Night

Marie

Lachen und Lifestyle - Wenn Marie nicht gerade an Ideen für neue Inhalte feilt, verbringt sie ihre Zeit mit Freunden bei Wein, Kartenspielen oder Serien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium ist sie in die Welt des Brandings und der Betreuung von Online Shops eingetaucht, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schöne Deko und Einrichtungshacks sorgen bei ihr stets für gute Laune.

Es ist immer noch Hochzeitssaison! Und das bedeutet, dass viele Brautpartys und Junggesellinnenabschiede stattfinden. Für einen solchen Anlass bieten sich spezielle Drinks an, die Du für all Deine Freunde mixen kannst. Feucht fröhliche Abende bedürfen jedoch nicht immer einer anstehenden Hochzeit, denn im Sommer sitzt man gern auch einfach so auf dem Balkon beieinander oder veranstaltet eine Party im Freien.
Für all die warmen Sommernächte und festlichen Anlässe im Spätsommer ist der Pink Lady Cocktail perfekt geeignet. Der süße Geschmack und die rosa Farbe sind besonders bei Naschkatzen beliebt und runden auch das Bild niedlicher Themenpartys optimal ab. Entdecke jetzt unser Rezept und beeindrucke Deine Gäste mit dem hausgemachten Drink für ausgelassene Abende!
pink lady ingredients
pink lady cocktail
  • Grenadine
  • Dry Gin
  • Schlagsahne
  • Eiswürfel bzw. Crushed Ice
  • Himbeeren zum Garnieren
  • Zucker
Zuerst tunkst Du den Rand Deines Cocktailglases in Grenadine und tauchst es dann in eine kleine Zuckermenge, sodass ein leckerer Zuckerrand entsteht, der Augen und Gaumen erfreut. Anschließend gibst Du 30 ml Gin, 15 ml Grenadine und 30 ml Sahne sowie Crushed Ice in einen Cocktailshaker. Die Mischung wird gut durchgemixt und in das Cocktailglas gefüllt. Zu guter Letzt spießt Du noch einige Himbeeren auf und verwendest sie, um den Pink Lady Cocktail zu garnieren. Wohl bekomm’s!

Unsere Cocktailhelfer für den Pink Lady Drink

Auf der Suche nach mehr Ideen für die Küche?

Dann entdecke jetzt noch mehr inspirierende Artikel mit Rezepten und Küchentricks in unserem Relax Mag