Waldmeistersirup

Waldmeistersirup

Sommerlich & Erfrischend – Unser Waldmeistersirup DIY

Marie

Lachen und Lifestyle - Wenn Marie nicht gerade an Ideen für neue Inhalte feilt, verbringt sie ihre Zeit mit Freunden bei Wein, Kartenspielen oder Serien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium ist sie in die Welt des Brandings und der Betreuung von Online Shops eingetaucht, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schöne Deko und Einrichtungshacks sorgen bei ihr stets für gute Laune.

Du stehst auf eisgekühlte Limonaden und selbstgemixte Drinks im Sommer? Dann probier‘ doch einmal hausgemachten Waldmeistersirup. Waldmeister hat im Frühsommer Saison und sein Geschmack weckt immer Kindheitserinnerungen. Den Sirup kannst Du verwenden, um leckere Waldmeisterlimonade herzustellen oder Deine liebsten Sommer-Cocktails etwas aufzupeppen.
Waldmeistersirup ist deshalb so lecker, da dem aromatischen Kraut noch Zitrone und Minze zu Hilfe kommen. Erfahre von uns, was Du für die Zubereitung benötigst und wie der Sirup gekocht wird. Außerdem haben wir eine tolle Gratis-Überraschung für Dich am Ende des Artikels. Entdecke jetzt das einfache Rezept und mach Dich bereit für ausgelassene Sommertage!
Woodruff Pot

So gelingt Dir der Waldmeistersirup

Um Waldmeistersirup zuzubereiten brauchst Du diese einfachen Zutaten:
  • 750ml Wasser
  • Eine Zitrone (alternativ geht auch eine Limette)
  • Ein paar Minzblätter
  • Einen Bund Waldmeister
  • 400g Zucker
Als erstes kochst Du Wasser und Zucker auf, bis dieser sich komplett aufgelöst hat und bereits eine sirupartige Konsistenz entsteht. Hinzu kommt die in Scheiben geschnittene Zitrone und die Waldmeister- sowie Minzblätter, von denen Du zuvor die Stängel entfernt hast. Dann stellst Du den Sirup für zwei bis drei Tage kühl. Den durchgezogenen Sirup gießt Du nach der Wartezeit noch einmal durch ein Sieb und kannst ihn anschließend abfüllen.
Woodruff Ingredients
Woodruff Bottle

Die Besonderheiten des Waldmeisters und unser Geschenk für Dich

Wenn Du selbst mit Waldmeister experimentieren möchtest, solltest Du natürlich wissen, was es zu beachten gilt und woher Du ihn bekommst. Du kannst Waldmeister ganz einfach kaufen, pflücken oder sogar selbst anbauen. In der Natur erkennst Du ihn oft schon von weitem an seinem Geruch. Wenn Du den Waldmeister dann einmal mit nach Hause gebracht hast, solltest Du die Stängel wenigstens einen Tag welken lassen, um ein stärkeres Aroma zu erhalten. Außerdem empfiehlt es sich dringend, nur Waldmeister zu verkochen, der noch nicht geblüht hat, denn vor dem Blühen enthält er weniger Cumarin. Ein zu hoher Cumaringehalt kann Dir nämlich Kopfschmerzen bereiten, worauf Du gern verzichten kannst.
Doch das Rezept für den Waldmeistersirup ist nicht alles, was Du von uns bekommst. Unter dem Beitrag findest Du wie gewohnt die passenden Relaxdays Produkte, die Dich bei der Herstellung und dem Servieren Deiner Drinks unterstützen. Darüber hinaus gibt es heute aber noch eine weitere Überraschung: Unser erstes Freebie! Lade Dir jetzt hier das von uns gestaltete Etikett für Deinen Waldmeistersirup mit Minze und Zitrone herunter und verschönere Deine Flaschen. Das Etikett kannst Du entweder auf eine Flasche Deiner Wahl kleben oder auch als niedlichen Anhänger daran befestigen. Druck Dir jetzt Dein Sirup-Label kostenlos aus!

Unsere Lieblinge helfen Dir bei der Zubereitung

Ab 9,99 €

Auf der Suche nach mehr Ideen für die Küche?

Dann entdecke jetzt noch mehr inspirierende Artikel mit Rezepten und Küchentricks in unserem Relax Mag