Tipps fürs Homeoffice

5 Tipps, wie du produktiv im Homeoffice arbeitest

Larissa

Trends und Träume - Larissa genießt das Stadtleben mit geselligen Abenden, liebt aber auch sonnige Tage auf dem Land. Geht es um modische Outfits oder eine geschmackvolle Einrichtung, ist sie unsere Ansprechpartnerin. Als studierte Journalistin empfindet sie große Begeisterung für das Schreiben und lebt sich gern kreativ aus.

Das Homeoffice ist für einige die perfekte Lösung ihre Arbeit mit dem Alltag zu verbinden, andere wiederum nervt die Isolation und sie brauchen die Atmosphäre in einem Büro. Wie Du Dein Homeoffice für Deine ganz persönlichen Vorlieben einrichtest, zeigen wir Dir hier.
  1. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz
  2. Bevor man überhaupt produktiv arbeiten kann, braucht man Ordnung auf seinem Schreibtisch. So lässt man sich nicht ablenken und man hat alle Dinge griffbereit, die man benötigt. Perfekt dafür eignet sich ein Monitorständer, der nicht nur praktische Schubladen hat, sondern auch ein Fach für die Tastatur und Maus. Nach getaner Arbeit lässt sich also alles einfach zusammenschieben und man hat wieder einen freien Schreibtisch für andere Aktivitäten.
  3. Die Gesundheit geht vor
  4. Bei all der Arbeit darf die Gesundheit nicht außen vorgelassen werden. Für eine bessere Sitzhaltung eignet sich ein Balancekissen, welches man einfach auf seinem vorhandenen Schreibtischstuhl nutzen kann. Dein Rücken wird es Dir danken! Auch für die Hände, die durch Tastatur und Maus immer in Bewegung sind, gibt es ein tolles Gadget. Fingertrainer gibt es in unterschiedlichen Härtegraden und können Dir dabei helfen Finger und Gelenke zu stärken.
  1. Entspanntes Arbeiten auf dem Sofa
  2. Manchmal möchte man sein gemütliches Sofa nicht verlassen, aber auch dafür gibt es Abhilfe. Laptopkissen kann man bequem auf seinem Schoß ablegen und trotzdem bleibt der Laptop auf einer geraden Unterlage. Dies ist vor allem deshalb wichtig, damit das Gerät richtig ablüften kann und nicht überheizt. Laptopkissen sind allerdings nicht nur für die Arbeit nützlich, sondern sind auch praktisch, um Getränke oder ein Buch abzulegen, welches man auf dem Sofa grifbereit haben möchte.
  3. Smarter Arbeitsplatz
  4. Mach Deinen Arbeitsplatz smart! Höhenverstellbare Tischgestelle lassen sich mit allen möglichen Arbeitsplatten kombinieren und verwandeln Deinen Arbeitsplatz in einen verstellbaren Tisch. Dieses Modell hat sogar eine Erinnerungsfunktion, die sich dann meldet, wenn Du zu lange gesessen hast. Um Handy, Tablet und andere elektronische Geräte nutzungsbereit bei Dir zu haben, eignet sich eine Ladestation. Dabei hast Du alle Kabel an einem Platz und musst dich nicht mehr durch den Kabelsalat kämpfen.
  5. Auch mal eine Pause machen
  6. Pausen sollten nicht vergessen werden, denn sie gehören zur Arbeit definitiv dazu. Für einen Stressabbau zwischendurch gibt es süße Stressbälle, welche mit Sand gefüllt sind und so nach Lust und Laune zerdrückt werden können. Wenn es mal wirklich zu viel wird, hilft manchmal nichts außer ein kleines Nickerchen. Mit dem coolen Kissen im Aktenordner Design fällt das gar nicht auf.
Home Office

Die besten Gadgets für Dein Homeoffice

Weitere interessante Artikel für Dich

Finde hier noch weitere spannende Magazin-Beiträge und entdecke unsere absoluten Lieblingsprodukte.

Jetzt Newsletter abonnieren und 10% Rabatt sichern