Garten winterfest machen

Garten winterfest machen

So machst Du Deinen Garten winterfest

Marie

Lachen und Lifestyle - Wenn Marie nicht gerade an Ideen für neue Inhalte feilt, verbringt sie ihre Zeit mit Freunden bei Wein, Kartenspielen oder Serien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium ist sie in die Welt des Brandings und der Betreuung von Online Shops eingetaucht, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schöne Deko und Einrichtungshacks sorgen bei ihr stets für gute Laune.

Der Winter steht vor der Tür. Als passionierte*r Hobbygärtner*in wird es nun Zeit, sich darum zu kümmern, dass Deine heimische, grüne Oase die kalten Monate unbeschadet übersteht. Doch wie stellst Du das am besten an? Wir haben heute für Dich einige praktische Tipps und Hinweise zusammengestellt, wie Du Deinen Garten winterfest machen kannst.
Erfahre im Folgenden, welche Pflanzen die kalte Jahreszeit in der Regel unbeschadet überstehen, welche Vorkehrungen es zu treffen gilt und welche Gartenarbeit im Herbst und Winter trotzdem entsteht. Mit der richtigen Vorbereitung kannst Du Dich auf einen gepflegten Garten freuen, sobald das Wetter im neuen Jahr wieder angenehmer wird. Unter dem Artikel findest Du wie gewohnt alle passenden Produkte zu unseren Tipps!
Wintervlies
Hecke schneiden

Welche Pflanzen winterhart sind

Während empfindlichere Pflanzen im Winter ein wettergeschütztes Quartier verlangen, gibt es auch genügend Arten, die eisigen Temperaturen standhalten und zeitweise auch Temperaturen unter 0°C aushalten. Kletterpflanzen wie die Trompetenblume, die Kletterrose oder die gewöhnliche Waldrebe können die ein oder andere kalte Woche überstehen, genauso wie die Gräser Blauschwingel, Waldschmiele oder Blaustrahlhafer.
Einige Stauden, Zwiebelblumen und Kübelpflanzen sind ebenfalls winterfest. Selbst Gartenkräuter wie Schnittlauch, Salbei oder Rosmarin sind hart im Nehmen, was kühles Wetter angeht und sogar manche Palmen- und Kakteenarten können im Winter draußen bleiben. Je nach Pflegeanleitung der einzelnen Gewächse, solltest Du sie aber auch im Freien vor besonders schlimmen Wetterverhältnissen schützen. Mehr darüber erfährst Du im nächsten Abschnitt.
Laub harken

5 Tipps, um Deinen Garten winterfest zu machen

  • Schneiden: Bevor der Winter einbricht, solltest Du Bäume, Sträucher, Balkon- und Kübelpflanzen zurechtschneiden. Alte Blätter, Blüten und Äste werden abgeschnitten, um der Pflanze ausreichend Energie zu erhalten. Hecken werden dünner geschnitten und die meisten Stauden müssen erst nach dem Winter zurückgeschnitten werden.
  • Frostschutz: Deine Felder und Beete solltest Du für den Winter mit Laub oder Reisig abdecken, gegebenenfalls auch mit Gartenvlies. Große Kübelpflanzen, winterharte Pflanzen und alles, was sonst nicht nach drinnen geholt werden kann, sollte warm eingepackt werden. Du stülpst einfach Wintervlies darüber, bindest es zusammen und befestigst es unten am Stamm. Wichtig ist, dass, egal bei welcher Schutzmaßnahme, dennoch genügend Luft an die Pflanzen kommt. Alternativ kannst Du Pflanzenkübel auch zum Schutz an die Hauswand oder unter ein Vordach stellen. Sie in den Boden einzusetzen kann ebenfalls eher vor Frost schützen, als die Gewächse im Kübel zu lassen.
  • Winterquartiere: Nicht-winterharte und kleine Kübelpflanzen solltest Du nach drinnen holen, wenn es kalt wird. Als Winterquartier sollte ein Ort ausgewählt werden, der nicht übermäßig beheizt wird, aber dennoch genügend Licht spendet und regelmäßig gelüftet wird. Schlafzimmer, Treppenhaus, aber auch Garage oder Keller kommen dafür in Frage. Immergrüne Pflanzen fühlen sich in Wintergärten oder Gewächshäusern äußerst wohl. Vor allem Zitruspflanzen, Olivenbäume oder Lorbeer brauchen im Winter besonderen Schutz vor der Kälte.
  • Einlagern: Deine Gartenmöbel, Gartengeräte und Deko-Elemente solltest Du auch nach drinnen schaffen oder ausreichend abdecken. Verwende Schutzhüllen für große Gegenstände, um sie vor der Witterung und damit verbundener Verschmutzung und Beschädigung zu schützen.
  • Ausgraben: Manchmal kommt man nicht drum herum. Einige Gewächse, besonders Knollenpflanzen, sind sehr frostempfindlich und müssen über den Winter ausgegraben werden. Dazu zählen unter anderem Gladiolen, Dahlien und Begonien.
Dachrinnenbürste

Die richtige Gartenpflege im Winter

Nur weil es draußen kalt und ungemütlich wird und Du Deine grünen Schätze auf den Winter vorbereiten musst, heißt das nicht, dass die Arbeit im Garten von Oktober bis März gänzlich entfällt. Worum Du Dich dennoch kümmern musst, haben wir für Dich zusammengetragen. Auch in ihren Winterquartieren müssen Pflanzen gegossen werden. Diejenigen, die Du nach drinnen verfrachtet hast, sollten genau so viel Wasser erhalten, dass sie nicht austrocknen. Rasen und Pflanzen im Außenbereich gießt Du alle ein bis zwei Wochen, vorausgesetzt es herrscht kein Frost. Bedenke dabei nur die Erde zu gießen und nicht die Blätter oder Äste, da kommender Frost sonst Schaden anrichten kann. Was das Rasenmähen angeht, solltest Du das heimische Gras im November noch einmal ganz kurz mähen und es sich bis zum Frühjahr erholen lassen.
Ein besonders präsenter Gast im Herbst ist das Laub in Deinem Garten. Während Bäume, Sträucher und Beete damit geschützt werden können, sollte es überall sonst entfernt werden. Laubfreier Rasen ist wichtig, damit keine schimmeligen, braunen Flecken entstehen und auch sämtliche Wege sollten freigehalten werden, sodass niemand ausrutscht. Achte auch darauf, Dach- und Regenrinnen vom Laub zu befreien, um Verstopfungen und daraus resultierende Wasserschäden zu vermeiden. Zur Vorbeugung eignet sich auch eine Dachrinnenbürste perfekt. Bevor der Winter anbricht, kannst Du Frühblüher bereits wieder einpflanzen. Zwiebelblumen wie Tulpen, Krokusse, Schneeglöckchen oder Osterglocken erfordern Kälte, um ihre Wurzeln gedeihen zu lassen. Diese solltest Du daher bis in den November einsetzen, um sie im Frühjahr genießen zu können.

Weitere interessante Artikel für Dich

Entdecke weitere tolle Wohntrends und vielseitige Produkte, die Deinen Alltag bereichern, im Relax Mag.

pro Seite
  1. Ab
  2. Nur noch 9 verfügbar
pro Seite

Jetzt Newsletter abonnieren und 10% Rabatt sichern