Wir haben für Euch Experten zum Thema „Weihnachtsmenü und Tischmanieren“ gefunden: Slow Food e.V.. Slow Food ist ein weltweiter Verein mit europäischem Ursprung. Unter der Dachorganisation verbergen sich Convivien, also regionale Tafelrunden, die sich in vielen deutschen Städten regelmäßig versammeln. Jedes Convivium vertritt die allgemeinen Interessen. Dennoch ist in den einzelnen Ortsgruppen Platz für eigene Schwerpunkte. Schließlich gibt es in den verschiedenen Regionen rund um das Thema Genuss und Essen, allerhand zu entdecken. Wir haben Roman Stutzki, Leiter des Conviviums Magdeburg, zum Interview über „Weihnachtsmenü und Tischmanieren“ getroffen. Relaxdays.de im Gespräch mit Slow Food. Bitte schön.

 

 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Guten Tag Herr Stutzki, was genau versteckt sich denn hinter Slow Food…Fast Food nur umgekehrt?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food. Im Prinzip schon: Slow Food ist eine Gegenbewegung zum Fast Food. Sie entstand vor rund 20 Jahren in Rom, als die erste Filiale von McDonald’s in der italienischen Hauptstadt eröffnet wurde. Das passierte deshalb, weil industriell gefertigte Lebensmittel normiert sind. Die Italiener hatten das Gefühl, dass damit die für ihr Land so bedeutsame Landwirtschaft und traditionelle Backwaren verschwinden könnten. Slow Food hat die Weichen für ein öffentliches Bewusstsein in Richtung nachhaltige Landwirtschaft, Lebensmittelvielfalt und unter dem Strich auch Fair Trade geschärft. Damit wurde die Rolle des Lebensmittelkonsums nicht nur in Italien neu definiert.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Was genau hat sich die Slow Food Ortsgruppe Magdeburg auf die Fahne geschrieben?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Allgemein geht es vorallem um die Bewahrung der Kultur des Essens und Trinkens. Gute Lebensmittel ohne Hast (also SLOW!), kulturvoll im Familien- oder Freundeskreis genießen. Wir Slow Foodies in Magdeburg interessieren uns für Lebensmittel der Region, wobei wir den Blick auf ganz Sachsen-Anhalt richten. Der Osten zählt ja nicht unbedingt zu den kulinarischen Hochburgen des Landes, aber wir sind Fans der essbaren Schätze unserer Region. Innerhalb unserer Gruppe organisieren wir regelmäßig Ausflüge zu Bauern und Landwirten, Lebensmittelproduzenten aber auch Restaurants. Es ist spannend zu sehen, wie in unserer unmittelbaren Umgebung Genüsse entstehen. Wir feiern diese gern. Mit allen Sinnen. Bei den Sachsen-Anhaltinern wünschen wir uns mehr Interessse für diese regional-typischen Produkten.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Gans oder Kartoffelsalat? Was wird es auf Ihrer Weihnachtsfeier zu Essen geben?



Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Klassisch: Gans oder Ente mit Gehacktem und Äpfeln gefüllt. Dazu essen wir Grün- und Rotkohl mit Salzkartoffeln*. Dazu wird es Weine von der Saale und der Unstrut geben. Wir kochen gemeinsam und tauschen unsere verschiedenen Familientraditionen aus.

*natürlich kommen alle Produkte aus der Magdeburger Börde.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Das klingt aber gemütlich! Und wie organisiert man so einen Weihnachtsschmaus kostengünstig und stressfrei?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Chaos vermeidet man durch Vorbereitung. Man sollte sich vorher die Fragen stellen: Was möchte ich kochen? Was brauche ich dazu und was kann ich schon Tage vorher vorbereiten? Tipp: Oma oder Mutti nach einfachen Rezepten fragen. Das hat zwei Vorteile. In unserer schnelllebigen Zeit nimmt der Dialog mit den älteren Generation ab. Das ist schade! Denn mit unseren Großeltern oder gar Urgroßeltern gehen Familientradionen und auch unsere Lieblingsrezepte aus unserer Kindheit verloren. Omas fluffiger Käsekuchen, die unvergleichliche Hochzeitssuppe zu den jährlichen Festlichkeiten und Opas Geheimrezept für Pflaumenmus werden wir nie erfahren, wenn wir sie nicht fragen. Sie freuen sich über das Interesse und für uns springt die geheime Zutat dabei heraus. Dadurch wird auch das Menü ein bißchen kostengünstiger.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Das hat Sinn, aber man braucht ja auch materielle Küchenhelfer. Was gehört denn Ihrer Meinung nach zu einer Standardausrüstung für die heimische Küche?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Unentbehrlich sind ein scharfes Messer und ein Sparschäler. Bei einer kleinen Küche ladet Euch für die fehlenden Haushaltsartikel einfach helfende Freunde ein. Die bringen Euch dann den Pürierstab, einen großen Topf oder Bräter …und Spaß vorbei.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Und auf dem Tisch ist es manchmal ähnlich unübersichtlich. Löffelchen oder Gäbelchen? Übereinander oder Nebeneinander? Den Tisch richtig eindecken muss gelernt sein, oder wie sehen Sie das?

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Mit Besteck essen ist schon mal gut. Leider gerät diese Kulturtechnik zunehmend in Vergessenheit. Alles wird mehr und mehr mit der Gabel zerkleinert, auch Fleisch. Im Ernstfall sollten Sie beim Eindecken der Bestecke nicht verkrampfen, denn auch Fisch kann man mit normalem Messer essen.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.In Sachen Tischdekoration: Was geht gar nicht? Was ist ein Muss?



Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Grundsätzlich ist schlechtes Essen, auch mit einer netten Dekoration, nicht zu retten. Aber natürlich ist eine angenehme Tischatmosphäre wichtig. Wer viel Mühe und Zeit in ein Menü steckt, möchte das nicht von Papptellern essen. Rotwein aus Saftgläsern muss auch nicht sein. Alles andere ist individuell. Manche mögen Musik beim Essen, andere brauchen eine gesteifte Stoffserviette und für wieder andere ist frischer Blumenschmuck unverzichtbar. Kerzen sind ein tolles und sehr beliebtes Deko Element. Sie spenden nicht nur zur Weihnachtszeit gemütliches Licht. Aber bitte aufpassen: Es darf nicht zu dunkel sein, so dass man das Essen auf dem Teller nicht mehr findet. Mehrere Kerzen und höhere Kerzenständer streuen das Licht. Aber bitte auch Vorsicht walten lassen beim Entzünden mit Streichhölzern, denn Schwefelgeruch ist beim Essen lästig und auch einen mehrarmigen Kerzenleuchter in der Tischmittel zu platzieren, wirkt wie ein Kommunikationsstopp. Dabei ist gemeinsam Essen doch so gesellig.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Was würden Sie zur Eröffnung des Weihnachtsmenüs als Aperitif empfehlen?



Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Streng genommen bestimmt dies das Menü. Etwas belebendes und dem Anlass würdig ist ein Winzersekt aus der Region oder wer es edel mag: ein Champagner. Im Trend liegt momentan der Aperol Spritz, gehört aber nicht mehr zu den klassischen Aperititfgetränken.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Da wir schon einmal beim Alkohol sind…Kniggetechnisch, was sind die wichtigsten Benimmregeln zu Tisch?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Das kommt etwas auf das Umfeld an. Aber laute Schmatzgeräusche zum Beispiel finden nur wenige ansprechend. Mit einer gewissen Haltung zu Tisch (natürlich nicht verkrampft) kann man ohne Worte seine Wertschätzung für das Menü und die Küchencrew zum Ausdruck bringen. Eine aufrechte Sitzhaltung und seine bzw. ihre Ellenbogen im Griff haben, so dass man die Sitznachbarn nicht bedrängt, kommen immer gut an. Aber locker bleiben…



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.„Im Griff haben“ kombiniert mit „locker bleiben“ klingt kompliziert, wie das Problem mit der Serviette. Nach dem Festmahl, was tun und wohin mit ihr? Knüllen? Falten?

 

Weinbergschnecke in rot ist das offizielle Logo von Slow Food.Ganz gleich, ob aus (Zell-)Stoff oder Papier locker zusammengelegt. Die Serviette gehört links neben den Teller. Wegen der Mülltrennung bitte nicht auf den Teller…Wenn sie unbenutzt ist, kann sie wieder in den Schrank.



 

relaxdays kleeblaetter in verschiedenen Blautönen.Vielen Dank für das Gespräch, Herr Stutzki!

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *