Wir haben lange auf ihn gewartet und nun ist er da: der Frühling. Und schon kribbelt es uns in den Gärtnerfingern. Um Euren liebevoll angepflanzten Garten samt seiner Blumenpracht stets frisch zu halten, hilft nur eins: Gießen. Hierfür eignet sich am besten ein flexibler Gartenschlauch. Doch wie pflegt man den Wasserschlauch richtig?

flexibler Gartenschlauch mit Dekoration

Den flexiblen Gartenschlauch gibt es in 4 verschiedenen Größen bis zu 30 Meter Länge.

„Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies“
Aba Assa

Euer flexibler Gartenschlauch im Winter

Der Winter ist zum Glück vorbei. Doch leider beginnt schon in den kalten Monaten die richtige Pflege eures flexiblen Gartenschlauches. Während dieser Zeit solltet Ihr den Schlauch auf jeden Fall vor Frost schützen. Minustemperaturen führen nämlich schnell dazu, dass das Material Risse bekommt. Am besten lagert Ihr den Gartenschlauch in eurer Garage, in der Abstellkammer oder im Gartenhäuschen. Euer flexibler Gartenschlauch zieht sich, wenn kein Wasser hindurch fließt, zusammen und lässt sich so platzsparend verstauen. Egal wo Ihr Euer Bewässerungswunder aufbewahrt, sorgt dafür, dass kein Auto ausversehen darüber rollen kann. Dies würde dem Wasserschlauch winzige Risse zufügen und seine Lebensdauer erheblich verkürzen.

flexibler Gartenschlauch und Werkzeuge

Flexibler Gartenschlauch überwintert in der Garage mit anderen Gartengeräten

Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, hängt euren flexiblen Gartenschlauch locker eingerollt an einer speziell dafür vorgesehenen Wandhalterung. Auch wenn Euer flexibler Gartenschlauch sehr leicht ist, solltet Ihr keinen großen Nagel als Halterung verwenden. In dem Fall liegt nämlich die komplette Belastung durch die Schwerkraft auf einem Punkt. Selbst bei einer Halterung mit großer Auflagefläche schadet es nicht, den Schlauch alle paar Tage kurz zu drehen, damit sich kein Knick an der Halterungsstelle bildet. Spezielle Schlauchwagen oder –boxen sind oft unschön und hier zum Glück überflüssig.

Euer flexibler Gartenschlauch im Sommer

Auch hier können einige Fehler vermieden werden. Euer flexibler Gartenschlauch sollte nie lange in der prallen Sonne liegen, denn auch hohe Temperaturen wirken sich nachteilig auf das Material aus. Wenn Ihr den Schlauch nicht benutzt, lagert ihn locker zusammengerollt im Dunkeln. Euer flexibler Gartenschlauch sollte auch nicht auf dem Boden liegen. Kleine Insekten können sonst hineinkrabbeln und Dreck und Algen mit hinein schleppen. Sicher ist auch hier wieder eine Lagerung an der Wand.

flexibler Gartenschlauch an Wassersäule im Garten

Wer keine geeignete Wassersäule zur Aufhängung hat, findet hier eine praktische Gartenschlauchhalterung aus Gusseisen

Sicherlich lässt sich so nicht vollständig vermeiden, dass Insekten in den Gartenschlauch kommen. Es sind jedoch deutlich weniger Krabbeltierchen, die so in Eurem Gartenschlauch ihr Unwesen treiben können.

Die richtige Benutzung

Nun ist er da, der Moment in dem Ihr Euer frisch angelegtes Blumenbeet und Euren Rasen das erste Mal bewässern wollt. Doch Achtung, nach dem Überwintern solltet Ihr Euren Schlauch zunächst einige Minuten lang gut durchspülen. Währenddessen empfiehlt es sich alle Aufsätze zu entfernen. So werden die Überwinterungsreste an Schmutz und Algen aus dem Schlauch gespült. Anschließend könnt Ihr loslegen, euren Garten zu bewässern. So bleibt er lange frisch und grün. Psssst, ein Garten lebt aber auch durch seine Gartendekoration, sei es ein Vogelhaus oder ein schöner Rosenbogen.

flexibler Gartenschlauch bei der Bewässerung

Mit den verschiedenen Düseneinstellungen könnt ihr auch kleine Blumen ohne Probleme bewässern.

Viele benutzen heutzutage das aufgefangene Regenwasser zum Gießen. Eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zum Trinkwasser! Allerdings sind die Behälter zum Auffangen des Regenwassers in den seltensten Fällen vor Sonnenlicht geschützt. Aus diesem Grund befinden sich im Regenwasser häufig Algen. Diese können die Düsen Eurer Aufsätze verstopfen. Sollte dies geschehen, lassen sich die Düsen mit Nadeln leicht von den Algen befreien. Dem Wässern mit Regenwasser steht also nichts im Weg!

Vorsicht, auch beim Bewässern mit Trinkwasser aus der Leitung können Algen im Wasser in geringen Zahlen vorkommen. Entweder durch keine gute Trinkwasserqualität oder durch Insekten, die Algen in den Schlauch getragen haben. Euer flexibler Gartenschlauch ist also keine Wasserquelle für durstige Münder an heißen Tagen.

Ein wenig Feingefühl ist auch beim Bewässern von großen Gärten geboten: Zieht den flexiblen Gartenschlauch niemals mit Kraft um eine scharfe Hauskante. Hier entstehen trotz Nylonummantelung schnell Risse im Material.

Nach dem Gießen

Euer Garten ist versorgt und Ihr wollt am liebsten gleich zum Grillen mit Freunden aufbrechen? Ein toller Plan, denn Euer Schlauch entleert sich von ganz allein. So spart Ihr Euch die Zeit, die man normalerweise zum Schlauch entleeren benötigt. Wichtig ist das Ganze, da sich im Restwasser sonst Bakterien bilden können. Diese lieben nämlich eine warme, feuchte und dunkle Umgebung, wie sie in Eurem flexiblen Gartenschlauch zu finden ist.

Ein letzter Tipp: Auch wenn Euer flexibler Gartenschlauch regelmäßig in Benutzung ist, empfiehlt es sich ihn einmal pro Woche für 5 Minuten durchzuspülen. So habt Ihr garantiert lange Freude an Eurem Bewässerungswunder!

Zur Themenwelt "Frühlingsgarten"

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *